Vision und Mission

Mit 16.2 Mia CHF Bruttowertschöpfung und fast 170‘000 Arbeitsplätzen ist der Tourismus ein bedeutender Wirtschaftszweig der Schweiz. In typischen Tourismuskantonen hängt jeder vierte Arbeitsplatz vom Tourismus ab. Der Tourismus hilft mit, die sprachliche, kulturelle, wirtschaftliche, politische, gesellschaftliche und landschaftliche Vielfalt unseres Landes zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Lesen Sie zu Politik und Tourismus auch unsere Medieninformationen und Medienberichte.

Warum es uns braucht.

Im eidgenössischen Parlament ist der Tourismus – im Gegensatz zu andern Branchen wie z.B. den Bauern oder der Alternativenergie – kaum vertreten. Pascal Jenny, der sich als engagierter Tourismusdirektor von Arosa für den Schweizer Tourismus einsetzt, kommt aufgrund der aktuellen Herausforderungen zum Schluss: „Es war Zeit für die Tourismus-Partei.CH. Sie konzentriert sich auf das Einzigartige der Schweiz und bringt den Tourismus sicht- und hörbar in die Politik ein.“

Wir sind keine Ein-Themen-Partei.

Die Tourismus-Partei ist keine Ein-Themen-Partei. Denn sie konzentriert sich auf den Tourismus in der Schweiz, setzt sich aber auch für alles Einzigartige und Innovative ein, das wir in der Schweiz in vielfältigster Form vorfinden. Wir tun dies nicht mit eigenen „Ein-Themen-Politikern“ in Bern, sondern unterstützen National- und Ständeräte verschiedener „Mehr-Themen-Parteien“, die auch Interessen-Vertreterinnen und -Vertreter der Tourismus-Industrie sind. Sie engagieren sich für einen bedeutenden Teil der Bevölkerung mit positiver Auswirkung auf Alle.

Wir politisieren zeitgemäss.

Die Tourismus-Partei ist nicht nur neu – sie setzt sich auch zum Ziel, neuartig zu politisieren und orientiert sich an der heutigen Gesellschaft, am zeitgemässen 24X365-Informations- und Kommunikationsverhalten. So soll auch die politische Meinungsbildung volksnah und dynamisch gestaltet werden. Die Tourismus-Partei kommuniziert primär online (Newsletter abonnieren) und über Soziale Medien. Sie befasst sich mit innovativen Ideen, stellt neuartige touristische Konzepte mit Auswirkungen auf die ganze Gesellschaft zur Diskussion und will Politikern und Behörden mehr Wissen um touristische Anliegen und Bedürfnisse vermitteln. Die Tourismus-Partei versteht sich als ergänzender Kooperationspartner der bestehenden Tourismusorganisationen und Wirtschaftsverbände.

Wir reden Klartext und fördern die Wirtschaft.

Die Tourismus-Partei will bewegen und bewirken. Wir scheuen uns nicht vor kontroversen Themen. Es geht dabei aber nicht um Einzelinteressen. Der Tourismus als Ganzes ist das Hauptanliegen. Mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit (welchen Tourismus können und wollen wir uns in der Schweiz noch leisten?) geht es nicht nur um Neues, sondern auch um alte Zöpfe. Was z.B. seit Jahrzehnten nicht funktioniert, hat keine Daseinsberechtigung, gefährdet die ganze Branche, den Wohlstand und die Reputation der Schweiz.

Wir engagieren uns für Arbeitsplätze.

Die Tourismus-Partei versteht sich als Wirtschaftspartei, die mit vielen vor- und nachgelagerten Partnern aus fast allen Branchen kooperiert. Sie vertritt die Anliegen von Tourismus-Destinationen und touristisch orientierten Unternehmen. Mit kompetenten, innovativen und engagierten Exponenten, die das Einzigartige der Schweiz vertreten und verkaufen. Die Tourismus-Partei sensibilisiert die Bevölkerung für neue, zukunftsträchtige und nachhaltige Tourismuskonzepte. Und wir kämpfen für die vielen Arbeitsplätze im Tourismus.

Wir suchen Sie.

Die Tourismus-Partei.CH ist ein Verein nach Art. 60 ff. des ZGB. Mitglieder können Personen mit Wohnsitz in der Schweiz werden, die sich für den Schweizer Tourismus und damit für einen wichtigen Zweig der Schweizer Wirtschaft engagieren möchten. Unsere Organisation richtet sich nach den Statuten. Werden Sie jetzt Mitglied. Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.